Sonntag, 8. Mai 2016

Rezension zu: Enzo – Die Kunst ein Mensch zu sein

Hallo meine Lieben :)

Heute habe ich eine kleine Rezension für euch und zwar von einem meiner Lieblingsbücher. Dieses wundervolle Werk von Garth Stein ist einfach nur bezaubernd. Ich habe zwar schon von einigen gehört, dass der Hund Enzo in dieser Geschichte viel zu sehr vermenschlicht wird, aber dieses Buch gehört ja auch in die Kategorie Unterhaltungsliteratur und ist kein Hunderatgeber. Es muss also nicht strickt sein und es ist nun einmal fiktiv.


Die Geschichte wird aus der Sichtweise von dem Mischlingsrüden Enzo erzählt. Sein Held ist natürlich sein Herrchen Denny und diesen beobachtet der kluge Rüde ganz genau. Mit Witz und Charme gelingt es Garth Stein hervorragend, dass sich der Leser in Enzo hineinversetzen kann und man fühlt sehr mit Enzo und seiner Familie mit, bei jeder lustigen Anekdote und jedem Schicksalsschlag.

Es ist wirklich eine sehr schöne Geschichte mit viel Herz und in meinen Augen eine schöne Abwechslung zu den steifen Lassie-Abklatsch-Geschichten. Auch als Geschenk für einen Hundefreund gut geeignet. Ich habe mir das Hörbuch zugelegt, für länger Autofahrten genau das Richtige. Also auch für Lesefaule verfügbar. ;)

Ich hoffe, mein Beitrag hat euch gefallen. Bis zum nächsten Mal. Eure Fini

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen