Montag, 9. April 2018

Leckere Mürbeteigplätzchen für Hunde - ohne Zucker

Hallo meine Lieben :)


Ich hoffe, ihr seid gut durch die Ostertage gekommen. Wir haben unsere Lieben an der Ostsee besucht. Viel war da nicht mit Ostereier-Suche. Mehr als 30 cm Schnee hatten wir. Jacky hat das natürlich sehr gefallen, schön durch den Schnee zu wetzten. Aber die Osterkörbchen mussten wir dann im Haus verstecken. Auch Jacky hat natürlich sein Körbchen suchen müssen, obwohl er es dieses Jahr echt schnell gefunden hatte. Lag vielleicht an dem getrockneten Degenfisch, den er dieses Jahr bekommen hat. Der war sehr geruchsintensiv.

Ostersamstag
Ostersonntag - 30 cm Schnee über Nacht...

Ansonsten gab es selbst gebackene Osterkekse.


Das Rezept möchte ich natürlich gerne mit euch teilen. Es ist meine Variante von Mürbeteig für Hunde. Natürlich ohne Zucker, dafür mit leckerer Bacon-Leberwurst.


Die Zutaten vermengt ihr zu einem schönen festen Teig. Diesen lasst ihr eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen. Danach noch einmal durchkneten und dann ausrollen.


Jetzt könnt ihr nach Lust und Laune Plätzchen ausstechen.


Diese bei 180 Grad, im vorgeheizten Ofen, 10 Minuten backen. Di Plätzchen härten beim Abkühlen noch etwas nach, also keine Sorge, wenn sie noch etwas weich sind, wenn ihr sie aus dem Ofen holt.


Bei Jacky kamen die Kekse sehr gut an und ich hoffe, sie kommen bei euren Vierbeiner auch so gut an. Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß beim Nachbacken. Über Kommentare und Bilder von euren Kreationen würde ich mich freuen.
Bis zum nächsten Mal. Eure Fini

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen